MIT Philipp Woithe
TEXT/REGIE Michael Enslein
DRAMATURGIE Oliver Lein
LICHT Tim Scherret

ENSEMBLE ENSLEIN – ON/OFF!

Die vielen Stunden und Jahre, die ich immerzu gelaufen bin. Alleine gelaufen bin. Durch die Stadt. In der Nacht. Und ich sehe, wie die Lichter an mir vorbei ziehen und ich denk an dich. Und das tut weh. Warum kannst du jetzt nicht bei mir sein? Wie ich gelaufen bin. Durch die Stadt. So oft. Zum Beispiel damals als ich dich zum ersten Mal küsste und danach so schnell wie möglich zu dem Haus meiner Eltern wollte. Oder als ich mir nicht mehr wusste, was ich für dich bin und dann bis ins Innerste gekränkt war. Und dann bin ich gelaufen. Vom tiefsten Westen, bis in den Osten der Stadt bin ich gelaufen. Zumindest hatte ich mir das vorgenommen, aber nach ein paar Kilometern hatte mich die Kraft verlassen und ich bin in die U-Bahn gestiegen. Und dann saß ich einsam in der U-Bahn und habe mich wieder gefragt, warum du nicht hier bist. Und immer wieder bin ich alleine und laufe durch die Stadt und denke an dich. Und träume von einer echten Liebe mit dir. Ich gehe zu dem Haus, in dem du wohnst. Und du bist so nah. Und du bist so fern. Könnte ich doch nur einen, einen allerletzten Abend mit dir verbringen, so wie es einmal war. Warum geht das denn nicht? Wir haben das doch so oft gemacht. Zumindest ein paar Wochen lang und das war die schönste Zeit in meinem Leben. Der Rest ist zum Vergessen. Ich würde dich auch teilen mit jemand anderen. Hauptsache wir können noch einmal so einen Abend haben. Warum kannst du nicht mir gehören? Noch einmal mit dir dort treffen, wo ich das, was an mir festklebt, ablegen kann. Ich habe so ein Sehnsucht nach diesem Ort. So eine tiefe Sehnsucht. Und ich weiß gar nicht, wie ich es so lange aushalten konnte, ohne dich zu sein. Und ich laufe weiter, gehe vorbei an dem Haus, in dem du wohnst wieder in die Nacht hinein. Und ich denke an die vielen Stunden und Jahre, die ich immerzu gelaufen bin. Alleine gelaufen bin. Durch die Stadt. In der Nacht. Und ich sehe, wie die Lichter an mir vorbei ziehen und ich denk an dich. Scheiße!

Eine Theater-Küche-Produktion.
In Kooperation mit dem Theaterhaus Berlin Mitte.

Videos unter https://vimeo.com/eenslein

Andere Produktionen